top of page

Sonntag mit Silvio Zimmermann

Worte zum Sonntag, 7.8.2022: mal etwas unterhaltsamer: Ein sommerlicher Wertevergleich? Die Frage: Warum überquerte das Huhn die Strasse?

KINDERGÄRTNERIN: Um auf die andere Strassenseite zu kommen.

BILL GATES: Ich habe gerade das neue Huhn Office 2022.7 herausgebracht, das nicht nur die Strasse überqueren, sondern auch Eier legen, wichtige Dokumente verwalten und meinen Kontostand zum Explodieren bringt.

ANGELA MERKEL: Nun wollen wir erst mal abwarten, ob das Huhn die andere Strassenseite unbeschadet überhaupt erreicht.

GIOVANNI TRAPPATONI: Das Huhn hatte fertig!

JOHN WAYNE: Ein Huhn muss tun, was ein Huhn tun muss!

E.T.: Das Huhn will nach Hause.

LUDWIG XIV: Das Huhn bin ich.

DARTH VADER: Weil die dunkle Seite der Macht stärker war.

PLATO: Für ein bedeutenderes Gut.

ARISTOTELES: Es ist die Natur von Hühnern, Strassen zu überqueren.

KARL MARX: Es war historisch unvermeidlich.

OLIVER STONE: Die Frage ist nicht „Warum überquerte das Huhn die Strasse“, sondern „Wer überquerte die Strasse zur gleichen Zeit, den wir in unserer Hast übersehen haben, während wir das Huhn beobachteten“.

WILHELM BUSCH: Rüber laufen war nicht schwer, drüben sein dagegen sehr.

CHARLES DARWIN: Hühner wurden über eine grosse Zeitspanne von der Natur in der Art ausgewählt, dass sie jetzt genetisch bereit sind, Strassen zu überqueren.

ALBERT EINSTEIN: Ob das Huhn die Strasse überquert hat oder die Strasse sich unter dem Huhn bewegte, hängt von Ihrem Referenzrahmen ab.

BUDDHA: Mit dieser Frage verleugnest du deine eigene Hühnernatur.

ERNEST HEMINGWAY: Um zu sterben. Im Regen.

COLONEL SANDERS: Ich habe eines übersehen?

BILL CLINTON: Ich hatte zu keiner Zeit irgendwelche sexuellen Kontakte mit diesem Huhn.

FORREST GUMP: Lauf, Huhn, lauf!

ARNOLD SCHWARZENEGGER: Es wird wiederkommen.

CHRISTOPHER COLUMBUS: Es wollte nach Indien.

WINSTON CHURCHILL: Um zu siegen, wie hoch auch immer der Preis dafür sein würde. - Ich habe ihm dafür nichts als Blut, Schweiss und Tränen versprochen. - Noch nie in der Geschichte der Hühner hatten so viele Hühner einem einzigen Huhn so viel zu verdanken. –

SIGMUND FREUD: Die Tatsache, dass Sie sich überhaupt mit der Frage beschäftigen, dass das Huhn die Strasse überquerte, offenbart Ihre unterschwellige sexuelle Unsicherheit.

JOHN LENNON: Imagine all the chicken, crossin' streets in peace.

PETER LUSTIG („Die Sendung mit der Maus“): Auch Hühner gehen über die Strasse. Hört sich komisch an ... ...is' aber so.

YODA: Die Strasse überqueren es musste.

NEIL ARMSTRONG: Es war nur ein kleiner Schritt für das Huhn, aber ein grosser Sprung für die Huhnheit.

WERNER HEISENBERG: Es war gar nicht möglich, gleichzeitig den Ort und die Geschwindigkeit des Huhnes festzustellen.

KERMIT: Applaus, Applaus, Applaus!!!!! Das Huhn überquerte die Strasse. Applaus!!!!

STEPHEN KING: Weil das Huhn nicht wusste, dass auf der anderen Strassenseite eine Katze wartete. Und das war alles andere als nur eine einfache Katze…

GEORGE W. BUSH: Dies war ein unprovozierter Akt des internationalen Terrorismus und wir behalten uns gegen das Huhn jede Massnahme vor, die geeignet ist, die nationale Sicherheit der Vereinigten Staaten und die Ideale der Freiheit und der Demokratie zu verteidigen.

KANT: Das Huhn handelte nach derjenigen Maxime, von der es zugleich wollte, dass sie allgemeines Gesetz werde. – das Huhn hatte den Mut, sich seines eigenen Verstandes zu bedienen.

TIMOTHY LEARY: Weil das der einzige Ausflug war, den das Establishment dem Huhn zugestehen wollte.

RONALD REAGAN: Hab ich vergessen.

CAPTAIN JAMES T. KIRK: Um dahin zu gehen, wo noch kein Huhn vorher war.

HIPPOKRATES: Wegen eines Überschusses an Trägheit in seiner Bauchspeicheldrüse.

MARTIN LUTHER KING JR.: Ich sehe eine Welt, in der alle Hühner frei sein werden, Strassen zu überqueren, ohne dass ihre Motive in Frage gestellt werden. Ich hatte diesen Traum.

MOSES: Und Gott kam vom Himmel herunter, und er sprach zu dem Huhn „Du sollst die Strasse überqueren“. Und das Huhn überquerte die Strasse, und es gab grosses Frohlocken.

FOX MULDER: Sie haben das Huhn mit Ihren eigenen Augen die Strasse überqueren sehen. Wie viele Hühner müssen noch die Strasse überqueren, bevor Sie es glauben?

RICHARD M. NIXON: Das Huhn hat die Strasse nicht überquert. Ich wiederhole, das Huhn hat die Strasse NICHT überquert.

MACHIAVELLI: Das Entscheidende ist, dass das Huhn die Strasse überquert hat. Wer interessiert sich für den Grund? Die Überquerung der Strasse rechtfertigt jegliche möglichen Motive.

JERRY SEINFELD: Warum überquert irgendjemand eine Strasse? Ich meine, warum kommt jemand darauf zu fragen „Was zum Teufel hat dieses Huhn da überhaupt gemacht?“

SIGMUND FREUD: Die Tatsache, dass Sie sich überhaupt mit der Frage beschäftigen, dass das Huhn die Strasse überquerte, offenbart Ihre unterschwellige sexuelle Unsicherheit.

KONFUZIUS: Um an die Quelle zu kommen, musste es gegen den Strom schwimmen.

EPIKUR: Aus Spass.

HAMLET: Das ist hier nicht die Frage.

JULIUS CÄSAR: Es kam, sah, und lief rüber.

ISAAC NEWTON: Es befand sich schon vorher in einer Bewegung auf die Strasse zu. Ein Huhn in Ruhe wäre auf seiner eigenen Seite geblieben.

MARK TWAIN: Die Nachrichten von seiner Strassenüberquerung sind stark übertrieben.

FRIEDRICH NIETSCHE: Es ist ein Überhuhn.

NIEL BOHR: Die Quantenfunktion des Huhns war probabilistisch über beide Strassenseiten verteilt; erst die Beobachtung führte zur Materialisierung des Huhns auf der anderen Seite.

ANDERSEN CONSULTING: Deregulierung auf der Strassenseite des Huhns bedrohte seine dominante Marktposition. Das Huhn sah sich signifikanten Herausforderungen gegenüber, die Kompetenzen zu entwickeln, die erforderlich sind, um in den neuen Wettbewerbsmärkten bestehen zu können. In einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit dem Klienten hat Andersen Consulting dem Huhn geholfen, eine physische Distributionsstrategie und Umsetzungsprozesse zu überdenken. Unter Verwendung des Geflügel-Integrationsmodells (GIM) hat Andersen dem Huhn geholfen, seine Fähigkeiten, Methodologien, Wissen, Kapital und Erfahrung einzusetzen, um die Mitarbeiter, Prozesse und Technologien des Huhns für die Unterstützung seiner Gesamtstrategie innerhalb des Programm-Management-Rahmens auszurichten. Andersen Consulting zog ein diverses Cross-Spektrum von Strassen-Analysten und besten Hühnern sowie Andersen Beratern mit breit gefächerten Erfahrungen in der Transportindustrie heran, die in 2-taegigentägigen Besprechungen ihr persönliches Wissenskapital, sowohl stillschweigend als auch deutlich, auf ein gemeinsames Niveau brachten und die Synergien herstellten, um das unbedingte Ziel zu erreichen, nämlich die Erarbeitung und Umsetzung eines unternehmensweiten Werterahmens innerhalb des mittleren Geflügelprozesses. Die Besprechungen fanden in einer parkähnlichen Umgebung statt, um eine wirkungsvolle Test-Atmosphäre zu erhalten, die auf Strategien basiert, auf die Industrie fokussiert ist und auf eine konsistente, klare und einzigartige Marktaussage hinausläuft. Andersen Consulting hat dem Huhn geholfen, sich zu verändern, um erfolgreicher zu werden.

Ende Huhn, immer Huhn.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

HERR DER EIGENEN ZEIT ZU SEIN

Silvio Zimmermann. Worte zum Sonntag, 16.10.2022. Prioritäten zu setzen ist wichtig und bedeutet, Herr der eigenen Zeit zu sein. Das sogenannte Pareto-Prinzip zeigt, wie wichtig es ist, sich Priorität

Liebe dich selbst ♥️

Und wieder die "Worte zum Sonntag" von Silvio Zimmermann, die ich ganz wichtig finde. Deswegen teile ich es gerne mit euch. 09.10.2022: Liebe dich selbst, sonst liebt dich keiner Grösstenteils verurte

Comments


bottom of page